+49 30 684085900

Karl-Marx-Straße 231-235 | 12055 Berlin

Mo. bis Fr. 08:00 - 22:00 uhr | Sa. und So. 10:00 - 20:00 uhr

myshape > hygienekonzept

HYGIENEKONZEPTE VON MYSHAPE

1) Das geltende Abstandsgebot und die geltende Kontaktbeschränkung werden gewährleistet
durch die folgenden Maßnahmen:

a. Der Zutritt zum Studio ist wie folgt geregelt:

  • Die Mitglieder müssen online einen Termin für die Teilnahme an den Kursen und auch für das Gerätetraining buchen. Die Anzahl der gleichzeitig Anwesenden ist begrenzt und der Studiogröße angepasst.
  • Der Zugang zum Studio wird nur unter der Vorlage eines vollständigen Impfnachweises (gültig ab 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfdosis) oder eines positiven PCR-Tests (älter als 28 Tage bis zu 3 Monate) plus unter Vorlage eines zusätzlichen, offiziellen Nachweises über ein negatives Testergebnis (max. 24 Std. alt) gewährt.
  • Für alle, die eine Booster-Impfung nachweisen können, entfällt die Testpflicht. Gleiches gilt für doppelt geimpft + genesen (ab dem 29. Tag und bis zu 3 Monate nach der Infektion). Diese benötigen keinen negativen Test, müssen aber ein offizielles Dokument zum Nachweis mitbringen. 
  • Schulkinder (bis 17 Jahre) ist der Zutritt weiterhin mit einem tagesaktuellen Negativ-Bürger-Schnelltest gestattet.

b. Die Einhaltung der maximalen Besucherzahl ist wie folgt geregelt:

  • Durch die Studio-Software haben wir stets die Möglichkeit die Anzahl der Mitglieder zu kontrollieren. 

c. Die Vermeidung von Warteschlangen und Ansammlungen wird wie folgt gewährleistet:

  • Die Mitglieder buchen sich online in das Training ein und können sich darauf ohne Bildung einer Warteschlange, Zutritt zum Studio gewähren.
  • Das Personal achtet darauf, dass keine Warteschlangen entstehen. 

d. Grundsatz Mund- und Nasenbedeckung in geschlossenen Räumen:

  • Die Mitglieder müssen während der gesamten Aufenthaltszeit auf der Studiofläche, d.h. überall dort, wo die Mitglieder nicht aktiv trainieren, einen geeigneten, medizinischen Mund-Nasenschutz (FFP2-/medizinische Maske) tragen; bei Ausführung der Trainingsübung kann der MNS abgenommen werden.
  • Das Personal trägt im Studio stets eine MNB (medizinische MNS), außer am Tresen, wo hinter dem Spukschutz die Maskenpflicht für das Personal entfällt.
  • Sowohl im Eingangsbereich als auch an mehreren anderen Stellen im Studio befinden sich Hinweisschilder, die darauf hinweisen, dass eine MNB  zu tragen ist. Unser Personal spricht die Mitglieder aktiv darauf an. 

2) Organisation des Studios:

a. Wir haben den Eingangsbereich und auch den Ausgangsbereich für die Mitglieder markiert. Die Mitglieder haben dieser Markierung Folge zu leisten und werden vom Personal darauf hingewiesen.

b. Die Mitglieder sind angehalten bei der Nutzung der Geräte und beim Training stets ein eigenes Handtuch unterzulegen.

c. Die Mitglieder sind angehalten nach der Nutzung der Geräte, diese mit den zur Verfügung stehenden Materialien zu desinfizieren.

3) Personenbezogene Einzelmaßnahmen:

  • Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion wird der Zugang verwehrt. Unser Personal spricht die Personen an.
  • Die Mitglieder müssen sich nach Betreten des Fitnessstudios die Hände waschen bzw. desinfizieren. Geeignete Waschgelegenheiten bzw. Desinfektionsspender stehen im Studio im Eingangsbereich zur Verfügung. 
  • Personal sowie Mitgliedern werden die geltenden Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. die allgemeinen Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“, Einordnung von Erkältungssymptomen etc.), durch geeignete Hinweisschilder kenntlich gemacht. Auf unseren Fernsehern im Studio und auch auf den Hinweisschildern, die an verschiedenen Stellen im Studio aushängen, wird dies verdeutlicht.
  • Die Kontaktnachverfolgbarkeit wird sichergestellt. Durch unsere Software können wir die Eincheckzeiten der Mitglieder jederzeit filtern und dadurch nachvollziehen wer,  zu welcher Zeit im Studio anwesend war. Das zuständige Gesundheitsamt kann, soweit dies zur Erfüllung seiner nach den Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und der CoBeLVO obliegenden Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über die Kontaktdaten verlangen; die Daten werden unverzüglich übermittelt. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

4) Einrichtungsbezogene Maßnahmen:

  • Kontaktflächen bzw. Fitnessgeräte werden regelmäßig mit einem mindestens begrenzt virusreduzierenden Mittel desinfiziert. Gleiches gilt auch für Übungs- und Sportmaterial (Bälle, etc.).
  • Die Nutzung an offenen Getränkespendern erfolgt lediglich durch Selbstbedienung der Mitglieder.
  • Alle Räumlichkeiten werden im Abstand von 60 Minuten für jeweils 15 Minuten gelüftet. Eine kontinuierliche Luftzirkulation wird außerdem durch unsere Lüftung im Studio sichergestellt.
  • In Sanitär- und Gemeinschafts-/Pausenräumen stehen Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und hygienische Händetrockner mit HEPA- Filter kontaktlos zur Verfügung. Die Räume werden in kurzen Intervallen gereinigt. 
  • Ein Verleih von Materialien findet nicht statt.

5) Für die Einhaltung der Regelungen ist Magdalena Deichsel und als Vertretung Sinem G. beauftragt.